Bienenfreundschaft - Wir können alle etwas dazu tun

 

Blog


21. Mai 2017, 13:21

Futterkranzproben am 21.5.17 entnommen

Heute war ein günstiger Tag für die Entnahme von Futterkranzproben meiner Völker. Alle Damen waren sehr friedlich. In einen Becher hatte ich einen vorher beschrifteten Gefrierbeutel reingesteckt und den Rand rübergestellt, sodaß die Arbeit beginnen konnte. Für jedes Volk zwei Eßlöffel zum einsammeln der Futterkranzprobe, die ich am oberen Rand der Waben mit der Löffelspitze einsammelte. Das Wachs und der Honig wurden schnell vom Löffel mit Hilfe des zweiten Löffels in den Gefrierbeutel gebracht. Georg mein Schwager durfte nach Beendigung pro Volk die Löffel sauber lecken. Ja es hat alles wunderbar funktioniert, was beim ersten Mal nicht unbedingt zu erwarten war. Nun wird die Probe am Dienstag über unseren Imkerverein eingesammelt und beim Bieneninstitut Hohen Neuendorf auf Faulbrutsporen untersucht. In einer Probe können Futterkranzteile von bis zu 6 Völkern gesammelt werden. Es sollte immer eine Menge von ca. 6 Eßlöffeln zusammen kommen.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


05. Mai 2017, 17:12

4.5.17 Futter statt Frühtracht

Mit der anhaltend viel zu kühlen Witterung im April/Mai 2017 konnten wichtige Frühtrachten von unseren Bienen nicht genutzt werden. Die Futtervorräte sind fast aufgebraucht. Ich habe mich entschlossen heute mit Futterteig den schon sehr kräftig gewachsenen Völkern Futter zu reichen.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


19. April 2017, 13:26

Am 19.4.17 kleines Schneegestöber

Heute im Garten bei +5 Grad Celsius plötzlich gegen Mittag ein kleines Schneegestöber und das im April. Und was machen meine Mädels ? Sie kommen alle heimgeflogen, denn da ist es wärmer als bei der Nektarsuche. Und dann blüht jetzt auch noch die griechische Pflaume, na hoffentlich geht das gut. Die Futterkranzprobenentnahme vom kommenden Wochenende ist erst einmal auf Mai verschoben, weil es viel zu kalt ist.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


18. April 2017, 14:50

Heute war technische Abnahme auf dem Dach

Heute am 18.4.17 war der Gutachter auf dem Dach und hat sich das Untergestell mit der Dadantbeute ganz genau angesehen und vermessen. Er war sehr beeindruckt von der soliden Bockkonstruktion. "Hier ist Platz für weitere Bienenstöcke, es sieht sehr gut aus" war sein Kommentar. Die endgültige schriftliche Zusage wird nach Auswertung der Maße erfolgen. Ich bin sehr zuversichtlich und freue mich auf die kommenden Herausforderungen mit der Einlogierung des neuen Volkes.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


09. April 2017, 20:35

Die Kirschblüten blühen - die Obstblütensaison ist für meine Bienen eröffnet !

Unser Süßkirschbaum steht in voller Blüte. Es summt im großen Kirschbaum bei uns. Die Bienen können nun fleißig loslegen. Die ersten Honigzargen hatte ich schon vor einigen Tagen mit Gitter über die Brutzargen aufgelegt gehabt. Die Kirschblüte ist immer der Indikator für die Eröffnung der Sommerblüte und für das auflegen von Honigzargen.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


07. April 2017, 15:47

Am 6.4.17 Untergestell und 12er Dadant auf einem Dach aufgestellt!

Am Donnerstag, einem wunderbaren Frühlingstag mit Sonne, hatten wir in direkter Nachbarschaft vom Botanischen Garten in Berlin Steglitz in der Schlossstr. 58/59 auf dem Dach ein Untergestell und eine 12er Dadantbeute (noch ohne Bienen) aufgestellt. Nach Begutachtung durch einen Ingenieur werden wir hoffentlich bald mit der Einlogierung von 2 Bienenvölkern die Dachimkerei starten.

P4060027.JPG

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


04. April 2017, 17:27

1. Honigzargen aufgesetzt, denn die Kirschblüte naht

Heute war ein idealer Tag. Die Bienen fliegen viele Pollen heim und sind auch an der Wasserstelle sehr durstig und trinken schon sehr viel. Ein Blick auf unseren Süßkirschbaum sagte mir, dass die Blüten schon bald aufplatzen werden. Nun ist es Zeit, die 1. Honigzargen auf die Dadantbeuten aufzusetzen. In die Mitte kommen Honigwaben vom letzten Jahr und an den Rändern kommen die Honigwaben mit Mitelwänden. Ein Ausbau wird hoffentlich sehr schnell erfolgen, denn die Völker haben Brut auf vielen Waben. So nimmt die Volksstärke stetig zu.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


30. März 2017, 19:55

Heute blüht die rote Mirabelle

Heute am 30.3.17 blüht die rote Mirabelle bei Erik. Bienen habe ich noch nicht gesehen, weil ich erst spät Nachmittags im Garten war. Weitere Obstbäume, wie Aprikose und Nektarine stehen kurz vor dem Aufplatzen der Blüten. Vielleicht morgen am Freitag den 31.3.17, dem wohl wärmsten Märztag seit Aufzeichnung von Wetterdaten in Berlin.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


23. März 2017, 10:43

Die Frühjahrsblühzeit 2017 ist eröffnet !

Die Saison der Frühjahrsblüher ist eröffnet. Die Haselpollen werden von den Bienen zuerst im Jahr in größeren Mengen gehöselt. Die Höschen sind mattgelb und mittelgroß. Auch die Schneeglöckchen und die Krokusse blühen jetzt auf den Wiesen um die Wette. Sie werden auch gerne von den Bienen angeflogen. Auch bei uns sind die ersten Krokusse stramm nach oben gekommen und öffnen ihre Blüten tagsüber. Am Wassereimer herrscht auch reger Betrieb mit den Bienen, die jetzt auch sehr viel Wasser benötigen. Hierzu habe ich die Wassertemperatur erwärmt auf 20 Grad mit einer Aquariumheizung. Die Bienen wissen es zu schätzen. Weitere Eimer ohne Heizung lassen sie unberührt !

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


17. März 2017, 13:40

Meine süßen Mädels trinken wieder Wasser !

Heute am 16.3.17 konnte ich an meinem Wassereimer ein reges kommen und gehen der Bienen beobachten. Im Wassereimer habe ich mit einer Teichheizung die Temperatur auf 21 Grad Celsius erwärmt. Nun ist das Wasser sehr angenehm warm und die Bienen fliegen auf die Korken, die ich als Landeplatz auf der Wasseroberfläche verteilt habe. Einige Bienen haben sogar gebadet und sind nach einigen Schwimmstößen am nächsten Korken wieder aus dem Wasser geklettert und haben sie frei gepustet. Es sieht alles gut aus, denn die Wasseraufnahme ist jetzt sehr wichtig, da sehr viele Pollen in dier Stöcke von dern Frühblühern wie Hasel, den Krokussen und den Schneeglöckchen eingeflogen werden.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren

Seite 1 von 5